Episode 48 – Von Eulen und Lerchen

DaZPod_einfach_Deutsch_lernen_VonEulenUndLerchen

 

Boris und Anna sind so unterschiedlich wie Eule und Lerche. Elf Uhr vormittags ist für Boris eine gute Zeit für den ersten Kaffee, während Anna schon lange, lange wach ist... Bedeutet das eigentlich, dass Boris nichts schafft? In dieser Episode hört man, wie man über den Tagesablauf spricht und was den Leuten daran wichtig ist.

 

 

Episodentext

Der Dialog

Anna: Guten Morgen! Auch schon wach?
Boris: Nicht wirklich... Es ist doch erst elf. Ich brauche jetzt erst mal nen Kaffee.
Anna: Also ich verstehe nicht, wie man immer so lange schlafen kann.
Boris: Wieso? Wann bist du denn aufgestanden?
Anna: So gegen viertel vor sechs...
Boris: Viertel vor - sechs? Wieso DAS denn?
Anna: Ich liebe das! Raus aus den Federn und eine Runde joggen, danach eine kalte Dusche, ein kleines Frühstück... Um sieben sitze ich meist schon am Schreibtisch.
Boris: Um sieben? Am Schreibtisch? Ich finde es schon grausam, wenn ich um acht aufstehen muss!
Anna: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Bis du richtig wach bist, habe ich mein halbes Tagewerk erledigt.
Boris: Unglaublich. Willst du denn nicht mal ausschlafen?
Anna: Doch, klar. Sonntags schlafe ich manchmal bis halb acht!
Boris: Und das nennst du ausschlafen?
Anna: Wir sind halt verschieden. Du bist eben eine Eule und ich - eine Lerche!
Boris: Hmm, soso… Übrigens: Dein Fahrrad ist wieder tipptopp. Ich habe es repariert, während du schon geschlafen hast. Bis halb drei morgens.
Anna: Mein Fahrrad läuft wieder? Die alte Mühle? Das ist unglaublich. Danke! Ich liebe Eulen wie dich!

Play
Facebooktwitter